Hüttenstempel sammeln – Warum?

 

Warum Hüttenstempel sammeln?

Warum Stempel sammeln, die man nicht selbst ergattert hat?

Das sind die Fragen, die viele Besucher von www.alpenraether.de an uns stellen.

Wir wollen versuchen es hier mal zu erklären:

Bereits als Kind, bei den ersten Bergurlauben mit den Eltern, drückten wir Stempel verschiedener Hütten in sogenannte Wanderpässe. Dafür gab es dann am Ende des Urlaubs eine Wandernadel bei den örtlichen Tourismusverbänden. Später drückten wir die Stempel dann in unser Tourenbuch. So kam automatisch eine stattliche Anzahl  von Hüttenstempel zusammen, die in verschiedenen Büchern / Wanderpässen abgedruckt waren. So geht es natürlich vielen, vielen anderen Bergwanderern auch. Viele von Euch haben folglich im Laufe der Jahre massenhaft Hüttenstempel aus verschiedenen Alpenregionen gesammelt.

Wir fanden es schade, dass nicht die Möglichkeit bestand  die vielen, oft wunderschönen Hüttenstempel anderer Bergwanderer ansehen zu können. So entstand dann die Idee eine Plattform zu schaffen, wo genau dieses möglich ist. Sie sollten auf www.alpenraether.de zu sehen sein. Etwa im Jahre 2004 begannen wir in verschiedenen Foren für diese Idee Werbung zu machen. Und siehe da, es gab reichlich Leute, die unsere Meinung teilten.

Bergkameraden (innen) aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlanden und Dänemark begannen uns mit Scanns ihrer gesammelten Stempel zu überschütten. Die Resonanz war überwältigend. Selbst per Post erreichten uns Stempelabdrücke, die Bergwanderer extra für „uns“ beim Bergwandern sammelten. So gelangten dann auch Stempel aus sehr alten Sammelungen zu uns. Die ältesten Stempel sind  nunmehr bereits über 110 Jahre alt. Das sind Hüttenstempel, die man wohl nie zu Sehen bekommen hätte.

Hier mal eine kurze zeitliche Zusammenfassung des Hüttenstempelwahnsinns auf unserer Seite:

  • Januar 2004:         etwa 300 eigene Stempel
  • Dezember 2004:   der 500. Stempel geht online
  • Dezember 2005:   der 800. Stempel geht online
  • Februar 2009:       unglaublich, aber 1000 Stempel sind zu sehen
  • März 2010:             der 1500. Stempel bei „alpenraether.de“
  • Januar 2011:          der 2000. Stempel ist online gegangen
  • Januar 2012:          2500 Stempel sind nun zu sehen
  • Juni 2013:              Wahnsinn!! Der 3000. Stempel ist online gegangen
  • Januar 2015:          Nun sind es schon 3800!!
  • April 2015:             3940 Stempel sind nun zu sehen! Wo soll das enden?!?

 

Die oft vertretene Meinung „Ein Stempel, der nicht selbst erwandert wurde, ist nichts wert“ hat für uns keinerlei Bedeutung. Denn es dürfte nun jeder verstanden haben, dass wir mit der Hüttenstempelsammlung nicht vortäuschen wollen, dass wir die vielen hundert Hütte selbst erlaufen haben.

Es freut uns, dass der Strom der Einsendungen nicht abreißt. Allerdings ist die digitale Aufarbeitung, das Archivieren und Einstellen sehr zeitaufwendig, wodurch wir die Stempel nach ihrem Einsenden meist nicht zeitnah auf unserer Internetseite zeigen können. Aber alle zugesandten Stempel werden früher oder später zu sehen sein, denn auch wir verbringen nicht unsere gesamte Freizeit vor dem Computer.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*